Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag:

05.06.2018 Passau/Deutschland

Individuelle Anreise und Einschiffung auf die MS Moldavia. Einschiffung beginnt um 14.00 Uhr. Um 15.00 Uhr sollen alle eingeschifft sein. (Abfahrt: 16:00 Uhr)

2.-3. Tag: Wien/Österreich

Wien, die wunderschöne Hauptstadt Österreichs, erreichen wir noch am selben Tag. Somit habt genügend Zeit Wien bei Nacht zu erleben. Das Schiff bleibt über Nacht im Hafen. Früher war die Stadt Zentrum eines riesigen Imperiums und die Erinnerung an die einstige Pracht ist heute touristisches Kapital, das mit Hingabe gepflegt wird. Fiaker, Musiker in Rokoko-Kostümen, Mozartdenkmäler und imperiale Paläste und Museen wiegen die Besucher in einem süßen Dusel, der durch warme Getränke aus Traditionskaffeehäusern oder durch Wein aus urigen Heurigenlokalen noch verstärkt wird. Lasst Euch von dem Charme der österreichischen Kaiserstadt verzaubern. Erlebt die Wiener Lebensfreude und bedeutende Sehenswürdigkeiten dieser Stadt. (Ankunft: 12:00 Uhr/Abfahrt: 18:00 Uhr)

4.-5. Tag: Budapest/Ungarn

Ungarns Hauptstadt bietet vieles zu entdecken. Von prunkvollen Palästen, schönen Plätzen und dem wunderschönen Schlossberg mit Blick über die ganze Stadt bis hin zu Straßenzügen in denen der Realsozialismus noch nicht ganz vergessen scheint. Die malerisch an der Donau gelegene Stadt ist eigentlich ein Zusammenschluss der beiden ehemaligen Städte Buda und Pest, welche an der Donau sich jeweils gegenüber lagen. Zu einem der schönsten Budapester Wahrzeichen gehört die berühmte Kettenbrücke welche Buda mit Pest verbindet. Empfehlenswert ist auf alle Fälle die Donau auf der Kettenbrücke zu überqueren, denn von der Brücke aus kann man das schöne Ungarische Parlament, welches am Donauufer liegt, bewundern. (Ankunft: 09:00 Uhr/Abfahrt: 21:00 Uhr).

6. Tag: Bratislava/Slowakei

Die Hauptstadt der Slowakei hat seit dem Fall des Eisernen Vorhangs einen Modernisierungsschub erfahren. Schicke neue Bürobauten und Einkaufszentren an den Ausfallsstraßen sind das sichtbare Erkennungszeichen, dass Bratislava sich als wirtschaftliche Drehscheibe und auch als Tor nach Osteuropa positioniert. Die Stadt an der Donau war während der Habsburger-Monarchie lange Zeit die Hauptstadt des Königreichs Ungarn. In der verwinkelten Innenstadt steht neben dem Martinsdom und dem Alten Rathaus auch eine Kuriosität: das schmalste Haus Europas. Die Burg Bratislava, die westlich der Altstadt auf einem Hügel thront, bietet einen schönen Blick auf die Donau. Bratislava ist überschaubar und ruhig. Wer verschiedenste Facetten Mitteleuropas in einer Stadt vereint sehen will, ist in Bratislava gut aufgehoben. (Ankunft: 13:30 Uhr/Abfahrt: 18:00 Uhr).

7. Tag: Spitz/Wachau/Österreich

Erlebt die Weltkultur- und Naturerberegion Wachau. Das Donau-Flusstal zwischen Melk und Krems ist ein wahres Gesamtkunstwerk und eine der schönsten Kulturlandschaften Europas. Schroffe Felsen und Auwälder, sonnenverwöhnte Weinterrassen und Obstgärten, sagenumwobene Orte mit mittelalterlichen Burganlagen und Kirchen am Donauufer. (Ankunft: ca. 09:30 Uhr/Abfahrt: ca. 13:00 Uhr)

8. Tag: 12.06.2018 Ankunft  Passau/Deutschland

Nach der Ausschiffung erfolgt die individuelle Heimreise. (Ankunft des Schiffes ca. 08:30 Uhr)

*** Die Zeiten sind als Richtlinie zu sehen. Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Charakter der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten. Veranstaltereigene Schiffsklassifizierung ***

HarriesLine

Harrie Bijnen, Rohlbachstr. 2, D-51570 Windeck, Tel.: 02682 2033189, Impressum / Datenschutz
Zur ÜBERSICHT